Projektinfos

BestOFF ist ein jährliches Präsentationsformat der Kunstuniversität Linz. Gezeigt werden ausgewählte Arbeiten aktueller StudentenInnen, sowie von AbsolventInnen.

Für die Ausgabe 2018 legte MOOI kategorisch den Schalter um. Aus BestOFF wurde BestON. Das Motto der Ausstellung war gefunden – und konsequent für die Inszenierung vorab und den begleitenden Katalog durchgehalten.

Leuchtreklameartig tauchten schon Wochen vor der Vernissage die kräftigen Farbtöne Rot und Lila in den Fensterbögen des uni-eigenen Galerieraums splace am Hauptplatz auf – inform eines öffentlichen Countdowns. Auf ON wurde auch die Kommunikation in den Social-Media-Kanälen und Videos zur Schau geschaltet.

Die 40 künstlerischen Positionen von BestON wurden, aufgeteilt nach Themen, in vier unterschiedlichen Ausstellungsräumen präsentiert. Mit dem splace, dem Brückenkopfgebäude Ost, der Strafsachengalerie und dem Ars Electronica Center lagen die Orte dies- und jenseits der Donau. Um den Weg über die Nibelungenbrücke im Sinne der Ausstellung zu markieren, wurden speziell designte Absperrbänder als Laufbänder interpretiert. Sie führten die BesucherInnen von hüben nach drüben – und retour.

Kunde
Kunstuniversität Linz

Jahr: 2018

PartnerInnen

KURATORIN

Datum: 18. – 30 Oktober 2018

Location: Kunstuniversität Linz

Kategorien

  • Corporate Design
  • Editorial Design

MOOI hat mit ihrem Gesamtkonzept einen Rahmen für die Ausstellung BestOFF geschaffen, in dem die einzelnen KünstlerInnen ihre Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren konnten. Von den kreativen Ideen bis hin zur Umsetzung erfolgte die Betreuung höchst professionell, aber auch sehr individuell und persönlich.

Sylvia Leitner, Kommunikation und PR, Kunstuniversität Linz