Projektinfos

Das STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN präsentiert das Wirken von Franz Xaver Gruber, Komponist des Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Untergebracht ist es im ehemaligen Mesner- und Chorregtenhaus, das Gruber lange als Wohn- und Arbeitsort diente. Zum 200-Jahre-Jubiläum der berühmten Komposition wurde das Museum generalsaniert – und die Ausstellung zur Entstehung und Verbreitung zeitgemäß inszeniert.

MOOI nahm die neue Ausstellungsarchitektur von March Gut auf, und führte sie grafisch stringent weiter. Im Leitsystem und der Ausstellungsgrafik. Genauso wie im Familienraum, in der generellen Didaktik für Kinder und Familien, und im Forschungs- und Schriftprojekt „Franz Xaver Gruber Script“. Letzteres basiert auf der Handschrift des Komponisten.

Die Tonalität der Ausstellung ist in den Farben reduziert, Grundtöne sind Weiß, Grau und Altrosa. Ton in Ton damit auch die sinnlichen Materialien: Holz, Glas und Plexiglas. Das Leitsystem folgt dieser Farbwelt, akzentuiert in dezenten Tönen, aber doch auch sinnlich im Spiel von Licht und Schatten.

Kunde
Stille Nacht Museum Hallein

Jahr: 2018

PartnerInnen

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR

SCHRIFTENTWICKLUNG

MEDIENPRODUKTION

FOTO IMAGEKAMPAGNE

FOTODOKUMENTATION

Datum: seit 29. September 2018

Location: Stille Nacht Museum Hallein

Kategorien

  • Ausstellungsdesign
  • Editorial Design
  • Signaletik

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ ganz ohne Weihnachts­kitsch, aber mit viel Know-how und einer gehörigen Portion Kreativität.

Benjamin Huber, Kulturvermittlung Stille Nacht Museum Hallein

© Stille Nacht Museum Hallein | Coen Kossmann