Projektinfos

Das STREAM Musikfestival begab sich 2018 mit Live-Konzerten, Clubauftritten, Vorträge in den drei Programm­schienen STAGE, CLUB und TALK zum ersten Mal auf die Suche nach den Auswirkungen der Digitalisierung in der Musik.

MOOI brachte das künstlerische Konzept durch Design in der Positionierung und Bewerbung in Fluss. Als Quelle der Umsetzung diente die Welle im Sinne der meta­phorischen Interpretation des Wortes Strom. Zugleich wurde damit auf den Ort des Festivals an der Linzer Donaupromenade Bezug genommen.
Die Welle als räumlich wirkende Amplitude wurde zum durchgängigen Key Visual des Festivals, in der Bewerbungs­phase omni­präsent im Stadtraum, und in Verbindung mit der darauf strömenden Typo­grafie zur dauerhaften, unver­wechselbaren Wort-Bild-Marke.

Ein Farb­code sowohl klassisch als auch zeit­los machte die drei Programm­schienen eindeutig unterscheidbar. Blau steht auch bei der nächsten Ausgabe für CLUB, Rot für TALK, Gelb für STAGE. Bei Plakaten und anderen Formen des Außenauftritts fließt die Welle auf der Grundlage eines modularen Grid­systems. Sie hat so den perfekten Rahmen und Hintergrund, um in verschiedensten Größen und Anwendungen perfekt hervorzu­quellen.

Kunde
Magistrat Linz

Jahr: 2018

PartnerInnen

KURATOR

ANIMATION

WEBENTWICKLUNG

FOTODOKUMENTATION

KONZERTFOTOS

Kategorien

  • Corporate Design
  • Webdesign

Als Stream Team wart ihr ein echtes Dream Team. Es hat wirklich alles gepasst: das Programm, die Organisation, der Schauplatz, der visuelle Auftritt, die Kooperationen.

Julius Stieber, Kulturdirektor der Stadt Linz